Aktivitäten des Kreisverbandes 2017

Herbstversammlung des KV Allgäu - Oberschwaben
am Samstag, den 07. Oktober 2017 in Leutkirch

Um 20:00 Uhr begrüßt Robert Gaile 36 Vereinsmitglieder aus 10 Vereinen. Er wünscht allen einen schönen Abend und der Versammlung einen angenehmen Verlauf.  Da Rudi Sauter nicht anwesend sein kann, wird die Versammlung vom stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Martin Dillmann geleitet.Anwesend sind die Vereine Ailingen, Bad Wurzach, Isny-Rohrdorf, Kisslegg, Leutkirch-Urlau, Ravensburg, Rot a.d. Rot, Vogt, Z461 Wangen und Weissenau. Entschuldigt haben sich die Vereine Bergatreute, Tettnang und Weingarten. Die Versammlung wurde satzungsgemäß durch schriftliche Einladung unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen und ist beschlussfähig. Zu der vorgetragenen Tagesordnung gibt es keine Einwände. Anträge zur Versammlung wurden keine eingereicht. Im Posteingang war die Einladung zur Beschickung der Badischen Landeskaninchenschau im Januar 2018 in Offenburg. Schriftführer Gerold Dreher verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 18. Februar 2017 in Bad Wurzach. Jugendleiter Berthold Ortmann berichtet dass der Ausflug in diesem Jahr aufgrund terminlicher Probleme leider nicht stattfinden konnte. Im Rahmen der Kreisschau im November in Leutkirch wird die Kreisjugendmeisterschaft ausgetragen. Auch 2018 wird es wieder einen Hüttenaufenthalt unserer Jugendabteilung in Sulzberg geben. In seinem kurzen Vorbericht zur anstehenden Kreisschau gibt Robert Gaile bekannt, dass die Ausstellungspapiere vorliegen und diese auch im Internet auf unserer Homepage zum Download bereitgestellt wurden. Die Kreisschau 2018 ist bereits an den Verein Z461 Wangen vergeben. Für 2019 gibt es noch keinen Interessenten.
Da sich Rudi Sauter entschuldigt hat, verliest Martin Dillmann den Bericht von der Landesverbandstagung in Biberach am 01.10.2017:

  • Das bisherige Käfiglager des Landesverbandes wird verkauft. Es wird ein Bauplatz für eine Halle oder alternativ eine bestehende Halle mit  ca. 300 qm gesucht.
  • Im Jahr 2022 soll eine gemeinsame Schau der 4 Landesverbände für Kaninchen und Geflügel in Offenburg, Ulm oder Freiburg stattfinden.
  • Die Züchterschulung des Landesverbandes findet am 24.02. 2018 in Biberach statt.
  • Die Jahreshauptversammlung des LV findet am 28./29. April 2018 im Schützenhaus in Berg statt. Beim Züchterabend spielen „die Ziegelbacher“ sowie eine 3-Mann-Kapelle aus Bergatreute.
  • Bei der gemeinsamen Landesschau mit Bayern im Dezember 2018 werden ca. 10000 Kaninchen erwartet. Bayern übernimmt 2 Hallen komplett. Die Zuträger werden entlohnt. Tiermeldungen können online sowie in Papierform abgegeben werden.
    Bzgl. der Bundeskaninchenschau in Leipzig berichtet Martin, dass die Tiermeldung ausschließlich online möglich ist. Es gibt keine Tierzahlenbegrenzung. Vogt und Weingarten haben einen gemeinsamen Transport organisiert, welcher mit 140 Tieren bereits voll ist. Martin schlägt vor, einen weiteren Sammeltransport zu organisieren und die genauen Tierzahlen an ihn oder Rudi zu melden.
  • Die Herbstversammlung 2018 findet in Bad Wurzach im Vereinsheim statt.

Mit dem Dank an die Versammlungsteilnehmer schließt Martin Dillmann um 21:00 Uhr die Herbstversammlung und wünscht allen Teilnehmern einen guten Nachhauseweg.

Züchterschulung des KV Allgäu - Oberschwaben am 15. Juli 2017 in Ravensburg

Züchterschulung des KV Allgäu-Oberschwaben
Am Sanstag den 15.Juli 2017 wurde die diesjährige Züchterschulung bei der Jungtierschau in Ravensbug durchgeführt.
Kurt Haid eröffnete um 14.00 Uhr mit 18 Teilnehmern die heutige Schulung.
Franz Rettich 2.Vorsitzender der Preisrichtervereinigung Württemberg-Hohenzollern war vor kurzem bei  der ZDRK-Tagung in Hannover und informierte uns über den aktuellen Stand des "Neuen Standart".
Bernd Brauchle KV Vorsitzender Altkreis Saulgau zeigte uns an 14 Ausstellungstieren deren Vorzüge und Fehler genaustens auf. Nach der sehr interessanten Tierbesprechung wurde noch von Rudolf Sauter die RHD-Impfung angesprochen.
Für die wenigen Teilnehmer war die Schulung sehr lehr- und aufschlussreich.
Herzlichen Dank an die Dozenten Bernd Brauchle und Franz Rettich.
gez.Kurt Haid

Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2017 im Vereinsheim in Bad Wurzach

JHV 2017 - Rudi, Kurt

JHV 2017 - Gäste.

Um 20:00 Uhr begrüßt Gastgeber Jürgen Grandl, Vereinsvorsitzender vom Z262 Bad Wurzach, die Versammlungsbesucher. Er wünscht der Versammlung  einen harmonischen Verlauf und übergibt das Wort an den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Rudolf Sauter.Versammlungsleiter Rudolf Sauter begrüßt 41 Vereinsmitglieder aus 10 Vereinen ganz herzlich und bedankt sich bei allen für ihr Kommen. Anwesend sind die Vereine Bad Wurzach, Bergatreute, Isny-Rohrdorf, Kisslegg, Leutkirch-Urlau, Ravensburg, Roth a.d. Rot, Vogt, Z461 Wangen, und Weingarten Entschuldigt hat sich der Verein Weissenau.
Zum ehrenden Gedenken an unseren verstorbener Züchterkollegen Franz Hess erheben sich die Anwesenden von ihren Plätzen. Schriftführer Gerold Dreher verliest das Protokoll der Herbstversammlung vom 08. Oktober 2016 in Ravensburg. In seinem Bericht erinnert Vorsitzender Rudolf Sauter an die Teilnahme des Kreisverbandes an der Landesschau in Ulm, wo wir mehrere Landesmeister und Landessieger stellen konnten. Auch bei den vielen Clubschauen waren unsere Züchter an vorderster Stelle zu finden. Da sich die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr wiederum um 37 Mitglieder von 661 auf nunmehr 624 verringert hat, ergeht die Bitte an alle Vereine um verstärkte Mitgliederwerbung. Auch im Landesverband insgesamt ist ein extremer Mitgliederrückgang zu verzeichnen. Im Zuchtjahr 2016  wurden in unserem Kreisverband 3409 Kaninchen tätowiert, was einem Plus von 31 Tieren gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bezüglich der Kreis-Schau in Ravensburg, welche mit fast 500 Tieren und sehr guten Bewertungen ein großer Erfolg war, bedankt sich Rudi bei den Ausstellungsleitern Siegfried Kemenater, Moritz Burth und Steven Claus und dem gesamten Team. Zum Abschluss seines Berichtes gilt Rudis Dank den Zuchtwarten Jürgen Grandl und Kurt Haid für die Durchführung der sehr lehrreichen Züchterschulung und allen Funktionären und Züchtern für ihre geleistete Arbeit.

JHV 2017 - Vorstandschaft

Handarbeits- und Kreativgruppenleiterin Margot Seefelder berichtet, dass es keine Veränderung bei der Mitgliederzahl gab. Es sind nach wie vor 31 Frauen in der HuK-Gruppe. Auf der Kreisschau wurde leider nur ein Exponat ausgestellt. Die Gruppe Weissenau hat sich aufgelöst. Da die Jugendleiter Berthold Ortmann und Markus Schumacher nicht anwesend sind, wird deren Berichterstattung auf die Herbstversammlung verschoben. Auf Antrag von Jürgen Seif, der sich bei der gesamten Vorstandschaft für deren Arbeit ausdrücklich bedankt, wird diese von der Versammlung per Handzeichen einstimmig entlastet; ohne Gegenstimme und ohne Stimmenthaltung. Nun berichtet Kreis-Zuchtwart Kurt Haid ausführlich von der Landes-Schau in Ulm und von der Bundesrammler-Schau in Erfurt. In Ulm wurden von uns insgesamt 397 Kaninchen ausgestellt. Wir konnten 20 Württembergische Meister und 2 Vizemeister erringen. Hinzu kamen 18 Sieger- bzw. Klassensieger-Titel sowie viele weitere Preise. Auf der Bundesrammler-Schau in Erfurt war der Kreisverband Allgäu-Oberschwaben mit insgesamt 24 Kaninchen von 7 Züchtern vertreten. Auch hier konnten unsere Züchter einige schöne Preise mit nach Hause nehmen. Kurt bedankt sich im Namen der Aussteller bei Martin Dillmann für die Organisation und Durchführung des Sammel-Transportes nach Erfurt und zurück. Er gratuliert den Züchtern zu deren Erfolgen und wünscht allen ein gutes neues Zuchtjahr. Moritz Burth berichtet von unserer Kreisschau, welche am 6. und 7. Januar 2017 in Ravensburg-Oberzell stattfand. Die Schau wurde vom Vereins-Vorsitzenden Siegfried Kemenater im Beisein von Oberbürgermeister Daniel Rapp, unserem Kreis-Vorsitzenden Rudi Sauter sowie zahlreicher Besucher feierlich eröffnet. 76 Aussteller zeigten 478 Kaninchen aus 60 verschiedenen Rassen und Fabenschlägen. Es wurden 47 Kreismeister, 3 Jugend-Kreismeister und 16 Sieger-Titel vergeben. Bester 1.0 der Schau zeigte Hermann Kienle, Helle Großsilber 97,5 Punkte. Beste 0.1 kam von Hannelore Kees mit Farbenzwerge Blau, 98,0 Punkte. Moritz bedankt sich im Namen des Z130 Ravensburg bei den Ausstellern und allen die zum Gelingen der Kreisschau beigetragen haben. Sein besonderer Dank geht an alle Helfer für deren tatkräftiges Anpacken beim Abbau nach Schauende. Kreis-Zuchtwart Jürgen Grandl bedankt sich in seinem Bericht zur Kreisschau bei allen Mitgliedern des Z130 Ravensburg und allen anderen Helfern der Schau. Sein besonderer Dank gilt Siegfried Kemenater, Moritz Burth und Steven Claus für die hervorragend durchgeführte Schau. Ebenfalls bedankt er sich bei Christian Kees für seine tolle Arbeit bei der Preisrichterverpflichtung, Katalogerstellung und Preisvergabe. Der von Jürgen erstellte Notenschlüssel zeigt beeindruckend, welch hoher Zuchtstand in unserem Kreisverband vorhanden ist. Dies kommt auch in der Vereinswertung zum Ausdruck: Den ersten Platz konnte Bad Wurzach mit einem Durchschnitt von 97,03 Punkten erringen. Gefolgt von Ravensburg mit einem Durschnitt von 96,92 Punkten. Platz drei wurde mit einem Durchschnitt von 96,73 Punkten von Weingarten belegt. Von Hannelore Kees wurde mit Farbenzwerge Blau und der beeindruckenden Punktezahl von 389,5 Punkten die beste Zuchtgruppe der Schau gezeigt. Bei Rudi bedankt sich Jürgen nochmals ausdrücklich für dessen Einsatz bei der Besorgung des RHD2-Impfstoffes. Zum Abschluss seines Berichtes gratuliert Jürgen allen Züchterinnen und Züchtern zu ihren Ergebnissen und Erfolgen und wünscht allen ein gutes und vor allem gesundes Zuchtjahr 2017.

JHV 2017 - Gäste

Bzgl. der zukünftigen Kreisschauvergabe wird von Martin Dillmann vorgeschlagen, dass bei der Schauvergabe auch der konkrete Schau-Termin bekannt gegeben werden sollte, damit die Lokalschau-Termine hierbei besser berücksichtigt werden können. Da die Vereine teilweise auf Ferientermine angewiesen sind um eine Halle zu bekommen, wird es allerdings nicht möglich sein, die Kreisschau z.B. nur noch im Januar durchzuführen. Leutkirch weist darauf hin, dass es auch personell nicht möglich ist, zusätzlich zur eigenen Lokalschau noch eine Kreisschau an einem weiteren Termin auszurichten. Der Z461 Wangen, welcher die Kreisschau für das Zuchtjahr 2018 ausrichtet, prüft intern nochmals den Termin und gibt Rudi hierüber Bescheid. Der neue Jahreskalender 2017, in welchem alle relevanten Termine und Adressen ersichtlich sind, liegt bereit und kann mitgenommen werden. Die Kosten für den Kalender wurden komplett von unserem Sponsor Deukanin übernommen. Die nächste Züchterschulung wird am 15. Juli 2017 in Ravensburg stattfinden. Jürgen und Kurt bereiten hierzu ein Thema vor. Unsere nächste Jahreshauptversammlung wird am 17. Februar 2018 vom Verein Vogt im Flammenhof in Vogt ausgerichtet. Mit dem Dank an die Versammlungsteilnehmer schließt Rudi Sauter um 21:40 Uhr die Kreishauptversammlung und wünscht allen einen guten Nachhauseweg.

JHV 2017 - Gäste-

zurück  linkerpfeil

 

.